Oftmals erhalten Sie eine Datei, deren Ton schwer zu verstehen ist. Das kann daran liegen, dass die Audiodatei so leise ist, dass man sie selbst bei maximaler Lautstärke nicht hören kann, oder dass es im Hintergrund viele Störgeräusche und Rauschen gibt. Oder vielleicht spricht der Sprecher einfach zu schnell, so dass Sie nicht verstehen können, was er sagt.

Wenn Sie auf eines dieser Probleme stoßen, gibt es eine Möglichkeit, die Audioqualität zu verbessern, Hintergrundgeräusche zu entfernen, den Ton zu verstärken und ihn sogar zu verlangsamen, um ihn genau zu transkribieren. Sie sollten diesen Schritt sogar durchführen, bevor Sie die Audiodaten durch ein Audio-zu-Text-Softwaretool wie otter.ai laufen lassen.

Audacity herunterladen und starten

c1

Wir werden dies alles mit einem kostenlosen Audio-Editor namens Audacity machen. Sie können ihn mit einem Windows- oder Mac-Computer oder Laptop herunterladen. Gehen Sie also zu audacityteam.org und klicken Sie auf Download. In der Dropdown-Liste können Sie zwischen Windows und Mac wählen. Klicken wir also auf Windows.

c2

Die neueste Version von Audacity ist 2.3.3. Klicken Sie also auf das Installationsprogramm für Audacity 2.3.3, und Sie werden zu fosshub.com weitergeleitet, wo die Download-Dateien gehostet werden.

Scrollen Sie dann nach unten und klicken Sie auf den Audacity Windows Installer oder Mac, je nach Ihrem Betriebssystem. Klicken Sie dann auf Datei speichern und folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Computer, um Audacity zu installieren.

Die Oberfläche von Audacity

audacityplus1

So sieht Audacity aus, wenn du es öffnest. Es mag anfangs etwas einschüchternd wirken, aber es ist einfach zu bedienen.

In dieser Demonstration zeige ich, wie man Audio bereinigt, und zwar anhand einer Datei, die mein Großvater vor vielen Jahren auf einem Kassettenrekorder aufgenommen hat und die ich vor kurzem in mp3 umgewandelt habe.

Schritte zumEntfernen von Hintergrundgeräuschen in Audacity

Dazu müssen Sie die Datei von der von Ihnen verwendeten Plattform herunterladen, aber sie kann in jedem beliebigen Audiodateiformat vorliegen.

Importieren Sie Ihre Audiodatei

Wir gehen auf Datei, klicken auf Importieren und dann auf Audio. Suchen Sie die Datei, die Sie bereinigen oder die Audioqualität verbessern möchten, auf Ihrem Computer. Klicken Sie auf die Datei und dann auf Öffnen.

Ich habe also gerade diese Datei importiert, und wie Sie sehen können, sind die Schallwellen nicht sehr groß. Sie ist eigentlich leise, aber ich möchte auf dieses Zoom-Werkzeug klicken und dann auf die Datei klicken, um sie ein wenig zu vergrößern.

Vorschau des Audios

c3

Ich werde einfach auf das Auswahlwerkzeug klicken. Wenn Sie also irgendwo auf das Audio klicken, können Sie es abspielen. Und dann können Sie die Abspieltaste drücken, oder Sie können auch die Leertaste auf Ihrem Computer drücken, um die Wiedergabe zu starten.

Audio lauter machen

Zunächst einmal möchte ich dies lauter machen. Wir werden also Strg-A auf der Tastatur drücken, und wie Sie sehen können, ist es hervorgehoben. Ich klicke also weg und drücke wieder Strg-A. Es ist alles hervorgehoben. Dann gehen wir auf Effekt und klicken auf Verstärken.

Ich möchte die Verstärkung auf -3,0 dB einstellen. Das bedeutet also eine Verstärkung von 12. Setzen Sie ihn einfach auf minus drei und klicken Sie auf OK. Dann wird es viel lauter sein.

Es ist viel lauter, was gut ist, aber wir haben immer noch dieses Hintergrundrauschen, das wir nicht wollen, genau das hier.

Entfernen Sie das Hintergrundrauschen

Um das Hintergrundrauschen zu entfernen, müssen wir ein Beispiel für Hintergrundrauschen auswählen. Und dann sagen wir Audacity: Hey, ich möchte, dass du alles entfernst, was so klingt.

Gehen wir also ganz an den Anfang. Das ist ein gutes kleines Sample. Versuchen Sie, es so lang wie möglich zu machen. Aber vielleicht ist es in Ihrem Clip nur ein kleines, statisches Sample. Wenn Sie aber einen längeren Clip haben, versuchen Sie, ihn so lang wie möglich zu machen. Sie könnendas Auswahlwerkzeug verwenden, um diesen Teil des Audiomaterials auszuwählen.

Und dann klicke ich auf Effekt. Ich gehe zur Rauschunterdrückung, wähle sie aus und klicke dann auf Rauschprofil abrufen. Jetzt wird Audacity informiert. Dies ist das Profil des Rauschens, das wir entfernen wollen.

Dann klicken wir wieder auf Strg-A, um den gesamten Clip auszuwählen. Gehen Sie zurück zu Effekt, zurück zu Rauschunterdrückung. Und dann klicken Sie auf OK. Die gesamte Datei wurde überprüft, und das Hintergrundrauschen wurde entfernt. Wie Sie sehen können, wurde ein großer Teil des Rauschens entfernt.

Anderes Rauschen entfernen

Es ist immer noch ein leichtes Brummen im Hintergrund zu hören, das wir sogar noch einmal versuchen können, wenn wir wollen. Ich werde es also ein weiteres Mal versuchen, ein Geräuschprofil erstellen und das Gleiche noch einmal machen.

Und wenn Sie im Laufe des Clips immer wieder verschiedene Rauschprofile ausprobieren möchten, um den unbeständigen Hintergrundton zu entfernen, können Sie das auch weiterhin tun.

Das Audio langsamer machen

Ich verstehe nicht, was er sagt, also möchte ich den Ton ein wenig langsamer machen. Wenn das Ihr Problem ist, können Sie wieder auf Strg-A klicken, dann zurück zu Effekt gehen und auf Tempo ändern klicken. Damit ändern wir das Tempo, ohne die Tonhöhe zu verändern.

Wir haben es langsamer gemacht, damit wir noch mehr verstehen können, also können Sie noch weiter runtergehen, wenn Sie es noch langsamer machen wollen. Dann müssen Sie nur noch auf OK klicken.

Speichern Sie Ihre Audiodatei

Sie können die Datei als mp3-Datei speichern, weil Sie sie vielleicht in otter.ai einfügen und transkribieren möchten. So ist es für otter.ai oder eine andere Transkriptionssoftware einfacher, es in Text zu transkribieren. Sie können auf Datei, Exportieren klicken und dann Exportieren als mp3 oder Exportieren als WAV-Datei wählen.

Auf diese Weisekönnen Sie also die Hintergrundgeräusche entfernen und die Lautstärke des Clips erhöhen. Außerdem können Sie die Geschwindigkeit ändern. Ich hoffe, dass Ihnen dieses Tutorial gefallen hat und dass es Ihnen dabei hilft, zu transkribieren und zu verstehen, was die Leute in den Dateien sagen, die Sie transkribieren.